Seine Flussfahrt

Sein Flussausflug

Der zweitlängste Fluss Frankreichs ist die Seine, die ihren Namen von der keltischen Göttin Sequena hat. Exzellenz Royal: Seine und Normandie Flusskreuzfahrt. Fahrradurlaub in der Normandie und Flusskreuzfahrt Seine durch den Spezialisten. Dass ein Schiff nicht immer auf dem neuesten Stand sein muss, um eine angenehme Flusskreuzfahrt zu garantieren, zeigt die "Seine Comtesse". Bei einer Flussfahrt von Paris nach Rouen zieht die Landschaft wie ein Film vorbei.

Auf der Seine die besten Bootsfahrten: Vergleichen Sie alle Dienstleister!

Zweifellos gehören die Seine-Schifffahrten zu den populärsten Besichtigungsangeboten in Paris. Aus gutem Grund: Paris ist von der Seine aus betrachtet schlichtweg schön! Wenn Sie mehr über die einzelnen Gebäude wissen möchten, können Sie sich die Audiokommentare anhören oder sich während der Autofahrt die Prospekte ansehen. Auf der Seine gibt es eine Vielzahl von Schifffahrtsgesellschaften, die Bootsfahrten ausrichten.

Der klassische einstündige Ausflug wird von den Bateaux Parisiens, den Pariser Vedetten und den Bateaux Mouches durchgeführt. Es gibt auch einige spannende Varianten, wie den Fledermausbus (eine Form von Wassertaxi) oder die kombinierten Fahrten Seine + Kanal Saint-Martin. Das Pariser Bateaux ist marktführend unter den Schifffahrtsanbietern auf der Seine.

Bei Regen oder Kälte kann man sich auch unterbringen, ohne etwas von der Reise zu versäumen. Der Ausritt ( "Rollstuhlfahrer") beginnt am Fuß des Ehrelturms und bringt Sie zu allen berühmten Orten entlang der Seine: vom Louvre bis zur Notre-Dame. Wenn Sie Ihr Billett für einen Tag kaufen, sind Sie nicht an eine bestimmte Zeit geknüpft und können Ihre Reise zu jeder Zeit beginnen.

Pier: Am Fuß des Ehrenturms, Pier Nr. 3, 75007 Paris. Abreise alle 30 Min. von 10 bis 22:30 Uhr (13 bis 19:30 Uhr: mindestens 10 Personen). Jede 30-minütige Sitzung von 10:00 bis 11:00 Uhr. Okt. bis März: stündlich von 10:00 bis 22:30 Uhr (zwischen 13:00 und 19:30 Uhr: mindestens 10 Teilnehmer).

Das Pariser Büro will sich ein wenig vom Massenturismus distanzieren und bietet seine Kreuzfahrten daher in Schiffen an, die nicht so gross sind wie die der anderen Linien. Praxisnah: Die Anlegestelle der Pariser Vedetten liegt unmittelbar neben dem Ehrenturm, so dass man den Besichtigungstermin des Denkmals leicht mit einer Bootstour kombinieren kann.

Während der einstündigen Führung erfahren Sie mehr über alle Gebäude, die von der Seine aus zu besichtigen sind, wie die Schräge auf dem Place de la Concorde, das Muséee d'Orsay oder die Pont Alexandre 37. Der Muséee und die Notre-Dame sind natürlich auch auf dem Vormerk.

Einziger nachteiliger Aspekt der Pariser Vedetten ist der Audio-Kommentar, der bedauerlicherweise nur auf Deutsch, Englisch, Französisch anspricht. Mit diesen Anbietern können Sie Ihre Reise auch am gewählten Tag jederzeit beginnen. Pier: Port de Suffren, 75007 Paris, neben dem Iiffelturm. Abreise alle 30 Min. von 10:30 bis 21:30 Uhr.

Okt. bis März: Abflug alle 45 Min. von 11:15 bis 21 Uhr. Seit 1949 gibt es die Bateaux Mouches. Der Firmengründer war von der starken Entwicklung des Pariser Fremdenverkehrs nach dem Zweiten Weltkrieg zutiefst fasziniert und kam auf die Idee, Besichtigungstouren an der Seine durchzuführen.

Paris ist mit 32 Mio. Besuchern pro Jahr die am meisten besuchte Metropole der Erde. Wenn Sie sich für die Reise mit dem "historischen" Dienstleister entscheiden, müssen Sie bedauerlicherweise auch auf Audiokommentaren in deutscher Sprache aufkommen. Karten sind über Coming to Paris verfügbar. Die Jugendherberge ist von Mai bis September: 10:15 Uhr - 11 Uhr - 11:30 Uhr - 12:15 - 13 Uhr - 13:45 Uhr - 14:30 Uhr - 15 - 15:30 Uhr - 16 Uhr - 16:30 Uhr - 17 - 17:30 Uhr - 18 Uhr - 18:30 Uhr - 19 Uhr - und ca. alle 20 Gehminuten von 19 Uhr bis 22 Uhr.

Okt. bis März: 11 Uhr* - 12 Uhr - 13 Uhr - 13:45 Uhr - 14:30 Uhr* - 15:15 Uhr - 16 Uhr - 16:45 Uhr - 17:30 Uhr* - 18:15 Uhr - 19 Uhr - 19:45 Uhr - 20:30 Uhr* - 21:20 Uhr (*Garantiefahrten, sonst ab 50 Sitzende.

Welcher Bootsausflug auf der Seine ist der sicherste? Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie sich für die Bateaux Muscheln, die Vedetten von Paris oder die Bateaux Parisiens entscheiden. Vielleicht würde ich die Pariser Vedetten lieber mögen, deren Schiffe etwas kleiner und komfortabler sind. Wer also kein Deutsch kann, sollte zu den Bateaux Muscheln oder den Bateaux Parisiens wechseln.

Sie müssen dann nicht eine halbstündige Metro durch die Innenstadt nehmen, um dorthin zu gelangen. Das sind große Wassertexis, die an 9 Piers entlang der Seine halten. Wenn Sie keine Extrafahrt auf der Seine planen wollen und das Nützliche mit dem Praktischen verbinden wollen, sollten Sie dieses Leistungsangebot im Blick behalten.

Allerdings wird die Reise an jeder Haltestelle kurzzeitig abgebrochen und es gibt keine Audioführer für die Fahrgäste. Die ersten Abgangsstationen sind die Orte Eiffel und Notre Dame: 10 Uhr. In der Zeit vom vierten bis fünften Oktober 2017: täglich 10 bis 19 Uhr, ein Schiff alle 25 Min. - Von 16. bis fünften bis fünften Dez. 2017: montags bis donnerstags 10 bis 17 Uhr, freitags bis sonntags 10 bis 19 Uhr, ein Schiff alle 40 Momente.

In der Zeit vom 24. Februar bis 17. Februar 2018: Täglich von 10 bis 19 Uhr, ein Schiff alle 40 Min. - Von 28. Jänner bis 29. Juni 2018: Montags bis Donnerstags 10 bis 17 Uhr, Freitags bis Sonntags 10 bis 19 Uhr, ein Schiff alle 40 Min. - Von 16. bis 22. Mai 2018: Täglich von 22 bis 19 Uhr, ein Schiff alle 30 Momente.

In der Zeit vom 28. August bis 21. August 2018: Täglich von 10 bis 21:30 Uhr, ein Schiff alle 25 Momente. Im Nordosten von Paris ist der Canal Saint-Martin ein Wasserweg, der durch einen Untergrundstollen mit der Seine durchquert wird. Mit diesem Kombiangebot können Sie sowohl die berühmten Sehenswürdikeiten entlang der Seine als auch diesen oft von Urlaubern ungenutzten, romanischen Graben entdecken.

Der Kanal Saint-Martin ist meiner Ansicht nach sehr sehens- und umfahrbar - zumal die Reise durch einige Schlösser und den 2 Kilometer langen Untergrundtunnel geht! Diejenigen, die nur den Kanal Saint-Martin erforschen wollen, können die Reise über das Kanauxrama mitbuchen. Auf diesen Ausflügen nehmen Sie mit einem 450 PS starken Luftboot teil und entdecken Paris mit höchster Geschwindigkeit.

Das ist die ideale Abwechslung für alle, die keine Lust auf klassische Bootsausflüge auf der Seine haben. Das, was dich auf dieser Reise wirklich erwartet, kannst du in meinem Beitrag Speedboating in Paris nachlesen.

Mehr zum Thema