Spitzbergen Reisen 2017

Sprachreisen Spitzbergen 2017

23. August 2017. Deutschsprachige Spitzbergen Reisen 2019/2020. Gönnen Sie sich eine Kreuzfahrt zu den Eisbären in Spitzbergen. Elegante Kabinen wurden 2017 renoviert und erstrahlen in neuem Glanz.

Deswegen wusste ich nicht, dass einige Leute nicht einmal wissen, wohin die Reise geht. Spitzbergen & Nordostgrönland ist geprägt von atemberaubenden Landschaften. Die Spitzbergener Fahrt II, 20. Juni - 2. Juli 2017, 13, variabel.

Die Spitzbergen und Jan Mayen unter Segel

ARKTIK-Reisen 2017: Auch in diesem Jahr reisen wir in Spitzbergen und am Jan Mayen, am liebsten in kleinen Reisegruppen auf Langreisen unter Segel, für ein intensiveres arktisches Erlebnis. Expeditionsleiter Jan Mayen, 12. bis 24. Mai 2017 - Eine Abenteuerreise mit Expeditions-Charakter und hohem sportlichen Maß. Um Spitzbergen mit der antiguanischen Insel, 26. Februar - 14. Februar 2017: Die vielfältige Landschaft von Spitzbergen von ihren bestenseiten.

Advanced Spitzbergen: Exkursion mit der Arctica II, 27. Juni - 16. Juni 2017 - Ein intensiver, nahöstlicher Arktisexpedition (derzeit ausgebucht). Fotoexpeditionen in Spitzbergens Landschaft um die Pyramide und Longyearbyen, 04.-11. Sept. 2017, eine Wandertour für Wanderer. West und Nord Spitzbergen mit der Antigua: 12.-22. Sept. 2017. Zu diesem Zeitpunkt hat das Nordlicht das Potential, sich von einigen seiner schoensten Himmelsrichtungen zu zeugen (derzeit ist nach einer Absage wieder ein freier).

Bei der antiguanischen Stadt Spitzbergen, im Juni 2013 - so etwas gibt es natürlich nicht jeden Tag, aber jede Reise hat ihre eigenen Erfahrungen.

Spitzbergen Reise Jänner 2017 - Spitzbergen Abenteuer, Longyearbyen Reiseberichte

Mein Unternehmen und ich als Behinderter haben vom 1-10. 7. 2017 etwas mehr als eine Handelswoche in Spitzbergen und dann drei Tage in Tromsö verbracht. In Longyearbyen wurden wir am 1.7. von Thomas und Erika von Spitzbergen Abenteuern auf dem kleinen, aber feinen Flughafen mitgenommen. Nachdem wir nach dem Empfangsbereich kurz auf das gesamte Reisegepäck gewartet hatten, fuhren wir mit dem Autobus von "Spitzbergen-Adventures" zum Haus der nächte.

Die Jugendherberge Svalbard. Dank der Unterstützung von Erika und Thomas konnte das gesamte Reisegepäck rasch auf unser Hotelzimmer transportiert werden. Dann haben wir uns bis zum Morgen des folgenden Tages verabschiedet. In und um Longyearbyen gab es am 2.7. eine Rundreise, die das lokale Straßennetz verließ. Das kleine Straßennetz hat den deutlichen Vorzug, dass man auf Spitzbergen, glaube ich, "die rechte Natur" jenseits der ausgetretenen Pfade erfährt.

Nachdem wir das Heimatmuseum besucht hatten, gingen wir mit dem PKW etwas weiter hinauf, um uns die Historie der Bergleute zu erzählen, ein Ausflug in die schöne Dorfkirche gehörte auch zum täglichen Programm, wo man sich nicht wie üblich nur in die Dorfkirche begibt, sondern auch über Lebensfragen spricht, die die Menschen so hoch oben im Nordteil wirklich im täglichen Leben vorfinden.

Meine Firma und ich als Behinderter haben vom 1-10. 7. 2017 etwas über eine ganze Woch in Spitzbergen und dann drei Tage in Tromsö verbracht. In Longyearbyen wurden wir am 1.7. von Thomas und Erika von Spitzbergen Abenteuern auf dem kleinen, aber feinen Flughafen mitgenommen. Nachdem wir nach dem Empfangsbereich kurz auf das gesamte Reisegepäck gewartet hatten, fuhren wir mit dem Autobus von "Spitzbergen-Adventures" zum Haus der nächte.

Die Jugendherberge Svalbard. Dank der Unterstützung von Erika und Thomas konnte das gesamte Reisegepäck rasch auf unser Hotelzimmer transportiert werden. Dann haben wir uns bis zum Morgen des folgenden Tages verabschiedet. In und um Longyearbyen gab es am 2.7. eine Rundreise, die das lokale Straßennetz verließ. Das kleine Straßennetz hat den deutlichen Vorzug, dass man auf Spitzbergen, glaube ich, "die rechte Natur" jenseits der ausgetretenen Pfade erfährt.

Nachdem wir das Heimatmuseum besucht hatten, gingen wir mit dem PKW etwas weiter hinauf, um uns die Historie der Bergleute zu erzählen, ein Ausflug in die schöne Dorfkirche gehörte auch zum täglichen Programm, wo man sich nicht wie üblich nur in die Dorfkirche begibt, sondern auch über Lebensfragen spricht, die die Menschen so hoch oben im Nordteil wirklich im täglichen Leben vorfinden.

Spätnachmittags sind wir von der Reise ins Haus zurückgekehrt und haben die Abholung für den folgenden Tag vereinbart. Von Longyearbyen ging es am 3.7. in die russische Ansiedlung in Barentsburg, wo auch heute noch Kohle gefördert wird, wenn auch in wesentlich geringerem Umfang als zu einer Zeit, als die UdSSR noch existierte.

Nachdem wir mit Thomas und Peter "The Muscleman" zu Abend gegessen hatten und einen Rundgang gemacht hatten, gingen wir in die Räume des reservierten Hauses im zweiten Etage. Nachdem wir nach einer sehr schönen Übernachtung, die wie alle anderen natürlich im Juni "tagsüber" ist, zum Fruehstueck im Barentsburg Hôtel gingen, war es kurz darauf Zeit, uns wieder zu verabschieden.

Das Boot brachte uns kurz vor 12 Uhr zurück nach Longyearbyen. Da uns der restliche Tag und die folgenden zur kostenlosen Nutzung zur VerfÃ?gung stehen, haben wir dies vor der Fahrt vereinbart. Am Ende des Ruhetages waren wir wirklich reif für das Erlebnis mit den Rodelhunden am nÃ??chsten Tag. Völlig fröhlich und befriedigt sind wir die verhältnismäßig geringe Distanz vom Startpunkt der Hundeschlittentour und dann wieder nach Longyearbyen gefahren.

Wir fuhren am folgenden Tag, kurz vor 9 Uhr früh, mit dem Schiff und der galicischen "EL CAPITANO" mit wirklich hoher Geschwindigkeit nach Alesund. Da sind wir vom Schiff gestiegen und es muss noch einmal gesagt werden, dass solche Tageserfahrungen für einen Behinderten wie mich ohne eine solche Reiseleitergruppe wie diese Spitzbergen Abenteuer einfach nicht möglich gewesen wären.

Die Tagestour wurde von Thomas für mich und meinen Begleiter organisiert. Meine norwegische "Freundin" der Norwegerin Peter hat uns im Haus abgeholt und dann sind wir zu einem Quadverleih gegangen. Zunächst glaubten die Schweiz ers, dass man in Spitzbergen im Winter ohne Winterkleidung ein Quad befahren kann. Obwohl es ermüdend war, war es nicht so ermüdend, dass ich die hämmernde Atmosphäre nicht mehr bemerkt hätte - dies war der abschließende Highlight meiner Tour in der Gegend von Spitzbergen.

Mit dem Abholtransfer im Haus am 10.7. Mittag im Haus von Thomas und Peter E. M., die sich nach dem Be- und Entladen des Gepäcks und dem Check-in in Norwegisch am Flughafen sehr herzlich von uns verabschiedet haben, ging der Aufenthalt in Spitzbergen zu Ende. Ich weiß aber sehr gut, wie viel Aufwand in die Planungs- und Organisationsarbeit investiert werden muss, um eine solche Tour sinnvoll zu gestalten.

Wir haben die vergangenen drei Tage in Tromsö auf dem norwegischen Festland verbracht, was angesichts der sehr zerklüfteten Natur in diesem Gebiet unverständlich ist. Unsere einheimische Reiseleiterin in Tromsö war die geborene Doreen' s. In Tromsö begrüßte sie uns am Airport und brachte uns zu dem Haus, wo es genannt wurde: Kleine Rastpause, denn danach fuhren wir mit der Luftseilbahn zu einem Ausgangspunkt, von dem aus man bei gutem Klima Tromsö und die umliegende Natur erkenn.

Als es in großen Stückzahlen zu regenen anfing, gingen wir zurück ins Haus und diskutierten die Besichtigung für den folgenden Tag. Der nächste Tag wurden wir an den Stadtrand von Tromsö gebracht.

Nachdem sich das Außenwetter verbessert hatte, sind wir nach dem Polariumsbesuch spazieren gegangen, dann gemütlich durch die Innenstadt. So wie es in der Vergangenheit in Tromsö lebte und der aktuelle Unterscheid zwischen einem Tromsöer PKW-Fahrer, der es sich leicht macht, dass durch den Einsatz von Stacheln im Hochsommer die Straßen untergehen und die Großstadt jeden Tag im Hochsommer eine einzelne Großbaustelle ist.

Mehr zum Thema