Transatlantik Kreuzfahrt Erfahrung

Erfahrung mit transatlantischen Kreuzfahrten

Ich wäre an Ihren Meinungen und Erfahrungen interessiert? In den Monaten Frühjahr und Herbst ist Hochsaison für die Neupositionierung von Kreuzfahrten. Die Kreuzfahrten sind uns sehr wichtig und wir haben schon immer gute Erfahrungen gemacht und sind über einige gute Angebote für transatlantische Kreuzfahrten gestolpert. Traumhafte Kreuzfahrten über den Atlantik.

Transatlantische Kreuzfahrt: Welche Fahrtrichtung ist besser?

Egal, ob Sie im späten Jahr allmählich aus dem gräulichen Europa in die zentralamerikanische Hitze segeln und später vielleicht einen Schlag bekommen, wenn Sie mit dem Flieger nach Haus zurückkehren (wo es dann sein könnte. NOCH jenseits von Kälte und Grau(!) als zuvor) .... wer weiss? oder Sie gondeln von der Karibikwärme in den Frühling Europas.....

Bisher haben wir > 20 Reisen unternommen, davon 3 transatlantische (2 x von Europa nach Amerika, 1 x umgekehrt). Wir mochten jeden TA gut, teilweise auch sehr gut. Wenn Sie als abenteuerlustiger Mensch auf einem Boot sind, das das Rahmenprogramm auf ältere Menschen ausrichtet.....gut dann...........mehr In der Regel werden wir nicht beim Sonnenbaden gesehen, aber für andere Herren wäre dies der Hauptgrund für eine Fahrt ohne viele Obhut!

Möglicherweise liegt Ihr Schwerpunkt auf speziellen Anfangs- oder Endhäfen oder "Inseln in der Mitte" (z.B. Azoren), wo Sie nicht immer rasch ankommen? Sie sollten auch darüber nachdenken, ob Sie eine 7-tägige transatlantische Schnellüberquerung (z.B. mit Queen Mary2) machen wollen, oder ob Sie 3-wöchige Zeit mit vielen Ports um sich haben, oder ob Sie ein "Schiff als Hauptperson" wollen.

Auf dem Weg nach Haus (z.B. R. Osten) finden wir es sehr schön, alle paar Tage die Uhr umzustellen ( "mit 7 Tagen mit Queen Mary natürlich täglich), nur um am Ende der Fahrt entspannt und ohne Zeitverzögerung von der Kreuzfahrt anzukommen. Zu Beginn solcher Touren (z.B. bei der Ankunft in den USA oder Kanada) haben wir einige Tage Puffer a), um den Jet-Lag aus dem Flugzeug zu bewältigen und die Tage als weiteren "echten Feiertag vor Ort" zu geniessen.

An Bord eines Schiffes ist es dann meist so wie bei uns, dass ein "gaaaaaaaaaanz bequem" am Morgen beinahe schon so sehr trödelt und sich auch so sehr an das andere Mal gewöhnen lässt. Übrigens, wir haben einen Transatlantikflug von USA-->Europa für nächsten Jahresatem für den Monat März dieses Jahres reserviert und warten gespannt darauf! Sie kann wie im Mittelmeer und in der karibischen Welt (= badewannenartig) sein - aber auch ein heftiges Unwetter mit hoher Brandung ist möglich.

Viel Spass bei der Planung Ihrer Tour!

Mehr zum Thema