Tui Cruises Dialyse

Kreuzfahrten Dialyse Tui Dialyse

Deshalb gibt es keine speziellen Reisen für Dialysepatienten. Auf dem Gebiet der Dialysekreuzfahrten ist Hapag-Lloyd Kreuzfahrten führend. Also gibt es keine Dialyse an Bord.

Das Dienstleistungsunternehmen "Clinic im Centrum", das die Bordkrankenhäuser in Bosnien und Nordirland unterhält, wird das Unternehmen je nach Modell zwischen Ende MÃ? und Juni verlassen.

TUI Cruises wird auch die On-Board-Klinik von Mein Schiff in Eigenregie betreiben.

TUI Cruises wird einen Dienstleister nur dann weiter in Anspruch nehmen, wenn ein Fahrgast vom Schiff genommen und ins Spital eingeliefert wird oder frühzeitig nach Deutschland zurückkehren muss.

Dialysepatienten fahren bequem und komfortabel mit einem Umzugsschiff.

Der Reisekonzern Kniet offeriert nun auch spezielle Reisen für Dialysepatienten. Mit Nick Huber und Claudia Candrian Huber haben die Altgesellschafter der BisCoNet AG ihr 2006 gegründete Familienunternehmen aus Altersgruenden abgegeben.

Der Kreuzfahrtspezialist Sascha Dimitriadis Ã?bernimmt bei Kniestunden (www.knecht-reisen.ch) die neue FakultÃ?t, da Kreuzfahrten bei dieser Altersgruppe besonders begehrt sind. Unterstützt wird er dabei von Gordana Kolb, einer Dialysefachkraft, die die medizinischen Reisefragen der Reisenden beantworten und als hochqualifizierter Reiseleiter auch individuelle Dialysereisen mitbegleiten wird. Dialyseabhängige Menschen können mit kniet reisenden Menschen die ganze Erde ergründen.

Indem er die BisCoNet AG innerhalb der Reisesegruppe weiterführt, können er und sein gesamtes Unternehmen auf die wertvolle Erfahrung aus mehr als zehn Jahren spezieller Dialysereisen zugreifen, betont Dimitriadis. Die Dialyse Reiseleitung ist unter der Rufnummer 026 673 08 11 sowie über die Internetseite Knicht reist zu erreichen. 144.

Mehr zum Thema