Welche Inseln Gehören zur Südsee

Zu welchen Inseln gehört die Südsee?

Jedenfalls gehört Polynesien zur Südsee. Zu diesen gehören Tahiti, Samoa, Polynesien und Französisch-Polynesien sowie einige andere Inseln. Ich habe aber noch nicht einmal von Cross-Flügen gehört. Bewohner, die zu den freundlichsten Menschen der Welt gehören. Auf den Inseln mit ihrem kristallklaren blauen Meer und den endlosen Sandstränden am Palmenwald laden Sie zum Träumen ein.

Anfahrtsskizze zu uns

Polen ist eine tropische Insel der Südsee zwischen Neuseeland und Hawaii. Manche sind unabhängige Länder, andere sind von der Politik unabhängig (Französisch-Polynesien, Amerikanisch-Samoa, Cookinseln, Hawaii). Fidschi, das hier aufgeführt ist, gehört in offizieller Hinsicht nicht zu Polen, sondern zu Melanesien. Für die Fidschi-Inseln ist es wichtig, dass sie nicht zu Polen gehören. Fiji ist das Reiseziel Nr. 1 in der Südsee, nicht zuletzt wegen seines großen und sehr gut ausgebauten Angebots an Übernachtungsmöglichkeiten aller Arten in der ganzen Inselnation. Es gibt über 1000 kleine Inseln.

Die Inselstaaten zählen rund 800.000 Besucher pro Jahr, während Französisch-Polynesien fast 200.000 Feriengäste hat. Der zu den USA gehörende Hawaii-Archipel, der jedes Jahr mehrere hundert US-Bürger und Interessierte anlockt, tritt natürlich in einer ganz anderen Klasse auf. Der Großteil der großen Inseln der Südsee ist vulkanischen Ursprungs, was leicht zu sehen ist und auf der Großen Insel Hawaii aus nächster Nähe erlebt werden kann.

Unglücklicherweise hat das paradiesische Umfeld auch seine Schattenseiten, denn nicht nur destruktive Hurrikane treffen die Inseln in unregelmäßigen Abständen, sondern auch Erdstöße erschüttern einige Inseln teilweise mit großen Menschen- und Sachschäden. Von Europa aus geht es entweder über Los Angelos und San Francisco nach Hawaii oder Tahiti oder über Australien oder Neuseeland nach Fidschi, Samoa oder auf die Cookinseln.

Regionalfluggesellschaften vernetzen die Inseln untereinander. Südseekreuzfahrten beginnen oft in Sydney (AU) oder Auckland (NZ). Die meisten Inseln benötigen kein besonderes Visen. Detaillierte Informationen dazu finden Sie unter den jeweiligen Inseln. Zwischen Neuseeland und Hawaii gibt es 36 Polynesischsprachige, die von fast einer Million Menschen gesprochen werden.

Anfahrtsskizze zu uns

Polen ist eine tropische Insel der Südsee zwischen Neuseeland und Hawaii. Manche sind unabhängige Länder, andere sind von der Politik unabhängig (Französisch-Polynesien, Amerikanisch-Samoa, Cookinseln, Hawaii). Fidschi, das hier aufgeführt ist, gehört in offizieller Hinsicht nicht zu Polen, sondern zu Melanesien. Für die Fidschi-Inseln ist es wichtig, dass sie nicht zu Polen gehören. Fiji ist das Reiseziel Nr. 1 in der Südsee, nicht zuletzt wegen seines großen und sehr gut ausgebauten Angebots an Übernachtungsmöglichkeiten aller Arten in der ganzen Inselnation. Es gibt über 1000 kleine Inseln.

Die Inselstaaten zählen rund 800.000 Besucher pro Jahr, während Französisch-Polynesien fast 200.000 Feriengäste hat. Der zu den USA gehörende Hawaii-Archipel, der jedes Jahr mehrere hundert US-Bürger und Interessierte anlockt, tritt natürlich in einer ganz anderen Klasse auf. Der Großteil der großen Inseln der Südsee ist vulkanischen Ursprungs, was leicht zu sehen ist und auf der Großen Insel Hawaii aus nächster Nähe erlebt werden kann.

Unglücklicherweise hat das paradiesische Umfeld auch seine Schattenseiten, denn nicht nur destruktive Hurrikane treffen die Inseln in unregelmäßigen Abständen, sondern auch Erdstöße erschüttern einige Inseln teilweise mit großen Menschen- und Sachschäden. Von Europa aus geht es entweder über Los Angelos und San Francisco nach Hawaii oder Tahiti oder über Australien oder Neuseeland nach Fidschi, Samoa oder auf die Cookinseln.

Regionalfluggesellschaften vernetzen die Inseln untereinander. Südseekreuzfahrten beginnen oft in Sydney (AU) oder Auckland (NZ). Die meisten Inseln benötigen kein besonderes Visen. Detaillierte Informationen dazu finden Sie unter den jeweiligen Inseln. Zwischen Neuseeland und Hawaii sprechen fast 1 Million Menschen 36 Polynesier und die meisten Menschen sprechen Polynesisch.

Mehr zum Thema