Welche Kanarische Insel im April

Die Kanarische Insel im April

Hallo Freunde, wir wollen Anfang März etwas Sonne auf den Kanarischen Inseln haben. Welche kanarische Insel glaubst du, zu welcher du sie fliegen wirst? Die Kanarischen Inseln bieten das ganze Jahr über milde Temperaturen. Wenn sie aus ihrer Heimat fliehen, steigt der Besucherstrom zwischen November und April. Auf Gran Canaria gibt es nicht nur die drittgrößte, sondern auch die vielleicht vielseitigste Kanarische Insel.

Kanarische Insel im April| Kanarische Inselurlaub: Reise-Tipps Kanarische Inselwelt

Als " Insel des unendlichen Quells " gilt die Kanarische Inselwelt. Der spanische Archipel vor der nordafrikanischen Küstenregion genießt das ganze Jahr über ein mildes Raumklima. Hier gibt es nicht nur Sonnenschein, Sandstrand und Wasser. Jedes der beiden Gebiete der Canarischen Insel hat seinen eigenen Stil und ist es lohnenswert, es zu entdecken. Welche Erwartungen können Sie an Ihren Ferienaufenthalt auf den Kanalinseln im April haben?

In der Mitte des Atlantiks ist auf den Kanalinseln ein typisch wechselndes April-Wetter, wie wir es in Deutschland vorfinden, nicht bekannt. Die kanarische Sonneneinstrahlung im April verwöhnen Anwohner und Besucher mit wohltuenden Temparaturen mit acht Stunden Sonnenschein pro Tag. In den Nächten herrschen Tiefsttemperaturen von etwa 15°C.

Außerdem ist die Zahl der regnerischen Tage niedrig, normalerweise fällt es im April maximal drei Tage. Im April auf den Kanarischen Inseln: Kannst du am Sandstrand schlafen und im Wasser schwimmen? Auf den Kanarischen Inseln inspirieren die Sandstrände durch ihre Vielseitigkeit. Aber nicht nur die bekannten, beinahe schwarz anmutenden Lavastrände locken die Besucher zu einem Abstecher ans Wasser und zum Sonnen.

Auch auf den Canarischen Islands gibt es viele Strände mit leichtem Strand und großen Erddünen. Im April sind die Wassertemperaturen im Atlantik noch relativ konstant, aber nur geringfügig unter den im Winter erreichten Niveaus (und weit über denen in Europa). Wenn Sie sich vor oder nach dem Sonnenbaden abkühlen wollen, können Sie im April auf den Kanaren auch im Wasser schwimmen.

Wasserbäder sorgen für viel Vielfalt für die ganze Familie und Day-Spas für Erholung und Wohlbefinden. Wie kann ich auf den Reisen der Kanaren im April vorgehen? Im April sind die Canarischen Islands ein wahres Eldorado für alle, die sich für Wassersportarten und Surfen interessieren. Aber auf den Canaren gibt es mehr als nur Sandstrand und Sand. In den Berglandschaften von Gran Canaria, Teneriffa oder La Palma gibt es eine Vielzahl von Vegetationen und vielen Tieren, die auf dem kontinentalen Europa kaum bekannt sind.

Ein Vulkanausflug auf der Insel oder ein Besuch im Teneriffaer Naturpark Teneriffa sind unvergeßliche Momente. Grosse Zoos sind ein willkommenes Ziel für einen Tag und kleine Ortschaften geben einen Eindruck vom Alltag der Einheimischen. Auf welchen Kanarischen Kanaren ist ein Aprilurlaub am besten möglich? Jede der sieben für den Fremdenverkehr geöffneten Insel ist für einen Frühlingsurlaub bestens gerüstet.

Auf Gran Canaria gibt es viele Möglichkeiten für die ganze Familie, Beach- und Wassersportarten werden hier groß geschrieben. Teneriffa, die grösste der Kanarischen Inseln, besticht durch ihre Diversität. Mit dem Pico del Tea ide im Zentrum der Insel steht der grösste Gebirge Spaniens. Für einen vielfältigen Aufenthalt stehen Ihnen neben einer Vielzahl von Freizeitaktivitäten auch die Bereiche Wildnis, Outdoor, Sand und Meer zur Verfügung. Die wasserreiche Insel La Palma ist die umweltfreundlichste der Kanarischen Inseln.

Mehr zum Thema